Für Sie gelesen: Renate Schwarzbauer über … Nea Weissberg (Hrsg), Halle ist überall. Stimmen jüdischer Frauen.

Nea Weissberg (Hrsg), Halle ist überall. Stimmen jüdischer Frauen. Mit Fotos von Sharon Adler. 160 Seiten, Lichtig Verlag, Berlin, 2020.

 

Wie fühlen sich Jüdinnen heute in Deutschland? Wie geht es ihnen jetzt, ein Jahr nach dem Attentat auf die Synagoge in Halle an Yom Kippur 2019? Zwanzig Jüdinnen schreiben berührend und offen über ihre Lebensgeschichte, über ihre Reaktionen auf den Anschlag und auch über die Reaktionen ihrer nicht-jüdischen Umwelt. Die Vielfalt der Beiträge ist erstaunlich, ein Punkt aber ist bei allen Autorinnen identisch: Sie waren nicht völlig überrascht, dass dieses Attentat geschah. Sie bemerken schon seit einiger Zeit wieder deutlich antisemitische Tendenzen in Deutschland, noch einmal verstärkt seit 2015.

Die älteste Autorin ist die Holocaust-Überlebende Halina-Birenbaum (91), die jüngste Autorin Luba Meyer (34), die am 9. Oktober 2019 selbst zu den Betenden in der Synagoge in Halle gehörte. Der jetzt ganz aktuell herausgebrachte Band vereinigt Texte, die das heutige Deutschland analysieren, mit eindrücklichen Rückblicken in das 19. und 20. Jahrhundert – viele der Familiengeschichten erstrecken sich über Länder und Kontinente. Die Autorinnen arbeiten in den unterschiedlichsten Bereichen, etwa am Theater, als Musikerinnen, Wissenschaftlerinnen, in jüdischen Organisationen oder im jüdisch-christlichen Dialog. Herausgeberin Nea Weissberg gründete 1993 ihren eigenen Verlag für Bücher zur jüdischen Gegenwart und Geschichte, den Lichtig-Verlag, den sie bis heute leitet. Wesentlichen Anteil am starken Eindruck des Buches hat auch die Fotografin Sharon Adler. Sie bat jede Autorin um persönliche Erinnerungsstücke aus ihrem jüdischen Kontext. Die so entstandenen klaren, warmen Abbildungen erzählen ebenso wie die Texte von geliebten Familienmitgliedern und jüdischer Identität. Von Verfolgung, Flucht und Tod. Aber auch vom Wiederfinden erzählen sie, neuem Ankommen und von der Hoffnung auf ein gutes Morgen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.