Film zum BDM in Hannover 1933- 1945

NS-Zeit-Hannover.de ist eine ehrenamtliche Initiative, die es sich mit Unterstützung der Jüdischen Bibliothek Hannover zur Aufgabe gemacht hat, junge Menschen über die Spuren der Nazi-Verbrechen  in Hannover „unmittelbar vor unserer Haustür“ zu unterrichten.  Mit der Website und mit zusätzlichen Vorträgen in hannoverschen Schulen möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass dies nie wieder geschehen kann. (siehe Startseite, Leonore-Goldschmidt-Schule)
 
Unter YouTube NS-Zeit-Hannover veröffentlichen wir Kurz-Filme – z.B. über den Widerstand, den die Swing-Jungend in Hannover leistete.
 
Der neueste Film nimmt sich eines Themas an,  dass in der hannoverschen Geschichtschreibung nicht bearbeitet wurde:  Dem „Bund Deutscher Mädel“ in Hannover.
 
Warum begeisterten sich so viele Mädchen für den Nationalsozialismus und für den  Führer Adolf Hitler?
Wo steht das größte ehemalige BDM-Heim in Hannover? Welche Nazi-Symbole sind dort immer noch zu sehen?
Der Film „BDM in Hannover 1933 – 1945“ informiert über eine dunkle  Zeit in Hannover, in der junge Menschen politisch verführt und betrogen wurden.
 
Der Link zum Film (8 Minuten): BDM in Hannover 1933- 1945
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.