Hertzmann’s Coffee, Roman von Vanessa F.Fogel

312 Seiten, btb Verlag 2015, aus dem Amerikanischen übersetzt von Eva Bonneé unter Mitarbeit der Autorin Was ist eigentlich dieses YOUTUBE, wo liegt es und kann man es finden? Der betagte Mister Yankele Hertzmann stellt sich diese Fragen. Und macht…

Die Bibliothek ist wieder geöffnet

Die Jüdische Bibliothek hat seit dem 22. April wieder geöffnet. Sie können uns montags und mittwochs von 14.30-18.30 besuchen oder telefonisch unter 0511-279474815 erreichen. Bitte denken Sie an den vorgeschriebenen Gesichtsmaskenschutz für öffentliche Gebäude! Die für den 6. Mai 2020…

Schließung der Bibliothek

Die Jüdische Bibliothek Hannover schließt bis zum 18.4. 2020. Alle ausgeliehenen Bücher sind bis zum 30. April 2020 verlängert. Telefonisch ist die Bibliothek mo und mi von 14.30-18.30 erreichbar. Die Mitgliederversammlung für die Israel Jacobson Gesellschaft am 25.3. und der…

Absage der Veranstaltung am 18. März 2020

Leider muß die geplante Veranstaltung „Villa Russo“ am 18.3.2020 ausfallen, da die Autorin nicht reisen kann. Wir bitten um Verständnis und hoffen, diese Lesung zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

Villa Russo- Eine deutsche Geschichte von Julia Nelki

Verlag Offizin 2019, 230 Seiten, übersetzt aus dem Englischen von Regine Othmer Die britische Kinderpsychiaterin Julia Nelki(geb 1953) ist Nachfahrin der beiden jüdischen Familien Russo und Nelki. Sie erzählt einfühlsam die Geschichte dieser Familien. Ihr Vater Wolf Nelki (1911-1992) entkam…

Judas, Roman von Amos Oz

Suhrkamp Verlag 2015, 332 Seiten, Deutsche Übersetzung von Mirjam Pressler Warum wird Judas Ischariot seit 2000 Jahren als Verräter Jesu bezeicnet? Wie ist es gekommen, dass Judas aus christlicher Sicht zur Symbolfigur des bösen Menschen wurde? Der israelische Schriftsteller Amos…

Schließzeiten der Bibliothek

Wir schließen die Jüdische Bibliothek vom 19.Dezember. 2019 – 7. Januar 2020 Allen unseren Bibliotheksfreunden wünschen wir frohe, erholsame Festtage zum Weihnachtsfest und zu Chanukka!  

Pionierinnen und Schönheitsköniginnen- Julie Grimmeisen

Frauenvorbilder in Israel 19048-1967 Die beiden Frauenvorbilder „Neue Hebräische Frau“ und die „glamouröse Schönheitskönigin“  wurden von den ersten erfolgreichen Frauenmagazinen des Staates propagiert und steckten den Rahmen ab, innerhalb dessen sich der ideologische Kampf um die Deutungshoheit des Frauenideals Israels…