Zeit für Wunder

Lesung, Gedanken, Gespräche und Erinnerungen – ein Abend mit Rabbiner
Dr. Henry Brandt

Mittwoch, 3. April 2019, 19 Uhr
Synagoge der Liberalen Jüdischen Gemeinde

Wenn wir Rabbiner Brandt fragten, was er für ein Wunder hielte, so wäre seine Antwort:“ Das größte Wunder ist der Mensch“. Sein langes vielfältiges Wirken in etlichen deutschen und europäischen jüdischen Gemeinden ist gekennzeichnet vom Wiederaufbau jüdischen Lebens nach der Shoa.
Rabbiner Brandt bezeichnet sich selbst als glücklich, weil er das Glas seines Lebens als immer halbvoll betrachtet.
Das Büchlein „Zeit für Wunder“, aus dem Henry G. Brandt vorlesen wird, versammelt Geschichten aus der Thora als Legenden und kleine Fabeln, die uns Erkenntnisse und Ethik für unser Leben weisen. Ursprünglich als Radioansprachen von Rabbiner Breandt verfasst und gehalten, sind diese Manuskripte nun bearbeitet, grafisch sehr ansprechechend erweitert und als Büchlein erschienen.
Rabbiner Brandt wird uns daraus vorlesen, Stella Perevalova wird ihn auf dem Klavier dazwischen mit jüdischen Liedern begleiten und uns bleibt Zeit, mit ihm zu sprechen, ihm Fragen zu stellen, Gedanken und Erinnerungen mit ihm auszutauschen und ihm für alles zu danken, was er uns gegeben hat.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.